Gegen - Missbrauch e.V.

Die Plattform für Betroffene, Überlebende, Freunde und Partner

Dieses Forum ist Teil der eines Angebots von gegen - missbrauch e.V. Unsere Hauptseite finden Sie unter www.gegen-missbrauch.de

Aktuelle Zeit: 19.06.2019, 01:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 15.05.2011, 01:29 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: Pfalz
Hallo
ich bin 19 und hab schon einiges Erlebt wie viele hier auch. Ich weis gar nciht so recht wie ich es schreiben soll, es wird bestimmt etwas durcheinander sein. Entschuldige mich schonmal im vorraus.
Ich mache zurzeit mein Fachabitur und meine schulische Hauswirtschaftler Ausbildung. Habe jetzt die Prüfungen fast hinter mir.

Ich wohne nicht mehr Zuhause sondern in einem Kinder- und Jugenheim in dem ich schon seit fast 3 Jahren lebe. Kam hierher, weil ich es zuhause nicht mehr ausgehalten habe, wurde vom Kinderschutzdienst hierher gebracht. Ich war noch ein Kind als es das erste mal passierte, es lief eine Anzeige (gegen meinen Onkel) vor ca. 4 Jahren doch sie wurde eingestellt. Gemacht wurde Sie von meinem Vater ohne mein Wissen erst danach habe ich es erfahren als ich meine Aussage dazu machen sollte. Ich zog von meiner Mutter zu ihm, nach meinem Hauptschulabschluss. Ich verstand mich am Anfang gut mit meinem Vater, Stiefmutter und meinem Halbgeschwistern. Doch das änderte sich nach einiger Zeit. Wir zogen um und es wurde schlimmer. Ich fuhr mit meinem Vater gerne auf Montage. Doch dies änderte sich ebenso schnell. Er wurde aufdringlicher ich sagte es ihma uch doch er beachtete es nicht. Es war noch Winter, als es das erste mal von ihm geschah. Wir waren wieder weg und ich wusste nicht wo ich war konnte auch nicht weg von dort. Meine Stiefmutter war wie eine Freundin zu mir doch er hatte alles so eingefädelt, dass sich die situation änderte, somit konnten wir uns nichts mehr anvertrauen es wurde zerstört. Der Kontakt zum Kinderschutzbund brach ab.

3 Wochen vor meinem Realschulabschluss war mich meine Stiefmutter heraus. Ich hatte 2 Wochen zuvor mein B**y A*****en lassen, da ich so unter Druck stand ich konnte mich niemandem mehr Anvertrauen noch nicht mal meiner Frauenärztin. Dann der rauswurf ich lebte 2 Wochen in einer Lagerhalle in einem Wohnwagen. Dann nach 2 Wochen wurde ich dort auch rausgeworfen und geschlagen. An dem Tag war ich das erste mal wieder nach 2 Wochen in die Schule gegangen. Die Lehrer und der Direktor wollten mit mir reden doch dazu kam es nicht, da die Frau vom Kinderschutzdienst auch kam (unangemeldet). Sie wollte mit mir reden, da ich seit Monaten die Gespräche verschoben oder abgesagt hatte und immer war er dabei. An dem Tag konnte ich ihr nicht mal mehr in die Augen sehen. Ich belog sie. Sie gab mir eine Nummer dass ich sie anrufen kann wen ich reden möchte ich warf sie zurück und meinte, dass ich sie nicht bräuchte doch es kam anders. Noch am selben abend rief ich sie an und sie brachte mich hierher da wo ich jetzt bin. Ich vertraiute ihr immer mehr an.

Ich machte letztes Jahr eine Anzeige ein Gutachten wurde auch schon gemacht, doch nun geht gar nichts mehr. Ich kann Nachts nicht mehr wirkliuch schlafen, hab Tagträumer und ich reagiere Total empfindlich auf das Thema. Ich denk zu oft darüber nach obwohl ich es eigentlich nur verdrängen möchte. Kann mir nicht mehr helfen. Bin so durch den Wind dass ich alles hinwerfen möchte.


Kann mir jemand helfen?

Jessi91


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2011, 07:21 
Offline

Registriert: 27.11.2006, 12:08
Beiträge: 2040
Hi Jessi,

meine Güte, da hast du ja viel hinter dir!
Machst du auch Therapie? Es dauert lange, aber jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Traumatherapie bieten nicht so viele an, da muss man gezielt nach suchen. Vielleicht kann die Frau vom Kinderschutzbund dir helfen, etwas zu finden und zu beantragen- stationär und ambulant. Adressen findest du auch hier auf der Homepage.

LG,
Pu/Regine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2011, 10:33 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: Pfalz
Hi Pu,

Eine Therapie mache ich nicht, da ich auch gar keine Zeitdazu habe. Momentan die Schule und direkt danach meine Ausbildung.
Ich bin mir gar nicht sicher ob so eine Therapie bezahlt wird, denn ich hab kein Geld dafür.

Gruß Jessi91


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2011, 12:48 
Offline

Registriert: 27.11.2006, 12:08
Beiträge: 2040
Hi Jessi,

doch Therapie wird bezahlt. Der Therapeut beantragt dazu die Stunden. Geht nicht ewig- aber wenn man noch nicht angefangen hat, ist ja erstmal alles drin. Glaube irgendwo zwischen 25-120 Stunden liegt das, also wird immer wieder Verlängerung beantragt. Leg mich aber nicht auf die Zahl fest.

LG,
Pu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2011, 17:12 
Offline

Registriert: 14.03.2011, 17:50
Beiträge: 16
Wohnort: Niedersachsen
Liebe Jessi,

du hast in deinen jungen Jahren schon ganz viel
durchmachen müssen, dass die Kräft irgendwann
schwinden ist verständlich.
Das man nicht immer über das Thema sprechen
möchte, was man mit so viel Kraft verdrängt,
dass ist auch verständlich.
Ich finde man sollte auch nur darüber sprechen,
wenn man das Gefühl hat, dass es der richtige
Moment ist und die richtige Person.

Kann man denn Kraftvoll seine Schule und Ausbildung
beschreiten, wenn man so viel Kraft für seine
Vergangenheit benötigt?
Wäre es nicht evtl. erleichternd, wenn man einen netten
Menschen zur Seite hat den man einmal Wöchentlich
für einen ganz alleine da ist?
Kann man da nicht 50 min. wöchentlich für einrichten?

Hier wäre eine Internetadresse zur Therap-suche:

www.psych-info.de

Ich wüsche dir weiterhin ganz ganz viel Kraft,
liebe Menschen die dir gut tun und für dich da
sind (sofern du es möchtest und zulässt)
und viel erfolg bei deinem Weg

ganz liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2011, 22:34 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: Pfalz
Meine Schulischen Leistungen sin einigermaßen. Schriftlich bin ich eine totale Niete was Mathe, Englisch und Sozialkunde angeht. In den rechtlichen Fächern bin ich Mittelmäßig. Die einzigen Fächern in den ich sehr gut bin ist im Praktischen Teil in der Fachpraxis, da ich mich da auspowern kann. Doch ich hatte schon seit einigen Wochen keine Praxis mehr, da ich meine Prüfungen schreibe und hoffe, dass die Leistung so gut sind, dass ich sie bestehe. Wenn nicht dann hab ich es mal wieder nicht geschafft meiner Mutter zu beweisen, dass ich es kann. Sie weis allerdings das mit meinem Vater nicht.
Morgen habe ich meine letzte Prüfung dann hab ich wieder normal Schule bis ende Mai.

Danke für die Worte, ich bin schon immer sehr stark sagte die vom Kinderschutzbund. Habe ihr heute eine Nachricht zukommen lassen, um ein Termin zu vereinbaren.
Ich denke über eine Therapie nach.

Gruß Jessi91


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.05.2011, 17:00 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: Pfalz
War jetzt heute bei der Frau vom Kinderschutzbund.
Sie gab mir 2 Namen von Therapeutinnen bei denen ich mich melden soll und dann eine Thera zu machen. Sie meint bevor ich noch mehr in dieses Loch falle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.05.2011, 17:24 
Offline

Registriert: 14.03.2011, 17:50
Beiträge: 16
Wohnort: Niedersachsen
Liebe Jessi,

ich bin mir sicher, dass du das kannst mit
deiner Schule. Wenn in einem so "jungen"
Menschen so viel Kraft und Kampfgeist steckt..
Auch wenn du es deiner Mutter nicht zeigen kannst,
kannst du es dir selbst zeigen, dass du es
wieder geschafft hast ein stück weiter zu kommen.
Ich freue mich sehr, dass du so ein großes
Vertrauen zu der Frau vom Kinderschutzbund
hast und die Therapeutennamen entgegen genommen
hast.
Ich wünsche dir sehr, dass du eine Therapeutin
bekommst die dir weiter hilft, dich stärkt und
mit der du gut zusammen arbeiten kannst.

Ganz Liebe Grüße

Madline


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2011, 20:05 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: Pfalz
Hallo
habe jetzt am 3. Juni ein Termin bei der einen Therapeutin.
Bis dahin überspiele ich alles doch es klappt nicht imer und verbringe mehr Zeit in meinem Zimmer als in der Gruppe. Bin Rückfällig geworden und habe mich selbst V*rletzt. Es ist nicht schön aber wenn ich zum Beispiel in der Schue abgeschweift bin hab ich mir auf die "W*nde" gedrückt und ich war wieder in der Schule.

Ich habe mal ein Brief an mein B*b* geschrieben:
Ich hoffe dass du mich danach verstehen kannst, aber das wichtigste für mich ist, dass du weist, warum ich mich für A*****bung entschieden habe.

Ich weiß du bist jetzt in guten Händen, dort geht es dir sicher besser als bei mir. Ich wusste nicht wie qu*lvoll ein T*d sein kann, nicht irgendein T*d dein T*d.
Ich weiß jetzt es hätte soviele Möglichkeiten gegeben eine Möglichkeit z.B. wäre A*opt*on gewesen, aber diesnhätte cih nach 9 Monaten in meinem Bauch wahrscheinlich nicht gekonnt, da ich ein Familienmensch bin. Oder eine Pflegefamilie aber dann hätte ich nicht gewusst ob es dir gut geht. Ich selbst hätte dir nichts bieten können. Keine Ausbildung, alleine erziehend, keine Arbeit, keine Wohnung.
Ich war noch nicht mal Erwachsen, jeder hätte wissen wollen von wem du bist.
Ich hätte dir niemals in die Augen sehen können, obwohl du mein eigen Fl**sch und Bl*t wärst, doch ich hatte dich nicht mit einem gel*ebten M*nn gezeugt. Ich habe und werde den M*nn nie l*eben können.
Ich habe dein Leben am 4.5.2009 b**ndet, da warst du gerade elfeinhalb Wochen in meinem Bauch. Zu der Zeit habe ich noch bei meiner St*efmutter und auch bei meinem/unserem V*ter. Ich wurde vor die Wahl gestellt entweder du oder ein Dach über dem Kopf. Und da ich kein Ausweg fand entischied ich mich gegen dich auch er spielte eine Rolle ich hatte keine andere Wahl (es tut mir Leid)
Mein/ unser V*ter hat dich gar nicht erst gewollt, da er nicht wollte, dass es herauskommt was er mir angetan hat.
Es tut mit jetzt noch im Herzen und meiner Seele weh. Meine Mama wollte dich nehmen, doch das wollte ich dir nicht antun. Es war für mich schon zu viel dort zu leben.
Doch seit Jahren bereue ich es. Bin rausgeworfen worden von meiner Stiefmutter und lebe jetzt im Heim. Mir geht es hier sehrgut. Habe hier Menschen mit denen ich reden kann. DOch ich bin leider zu spät hierher gekommen. Doch dies konnte ich alles nicht ahnen und habe dich somit in Gottes Arme gegeben, denn dort geht es dir sicher gut.
In liebe deine Mom

Die Texte di ich schreibe beruhen meistens auf schon vorhandene Songtexte die ich nur umschreibe oder einfach nur Antworten darauf gebe.
MANCHMAL HILFT ES MIR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2011, 01:12 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: Pfalz
bin zwar gerade auch im Chat aber ich kann nicht mehr. Die eine Wunde ist abgeheilt doch ausgerechnet ein paar stunden vor dem ersten thera gespräch werd ich richtig heftig rückfällig. Mein ganzes Leben ist versaut. Fühle mich mitlerweile auch hier nicht mehr sicher., Hab letzte Nacht geträumt, dass mein V*t*r hier war und es wieder p+ssiert ist. Und jetzt kann ich icht schlafen und alles ist wieder oben. Habe in meinen Unterarm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2011, 01:14 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: Pfalz
ich habe alles was mir davor geholfen hatte schon ausprobiert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2011, 13:31 
Offline

Registriert: 14.03.2011, 17:50
Beiträge: 16
Wohnort: Niedersachsen
Liebe Jessi,

ich hoffe, dass du im chat Worte bekommen
hast dir dir geholfen haben, ich hoffe
das du gehört und ein wenig aufgefangen wurdest.
Ärgere mich selbst nicht da gewesen zu sein...

Mir fehlen irgendwie dir Worte...
Bin im Moment Armtechnisch auch nicht so
konsequent...
Vielleicht hat es was gutes, dass du direkt vor
der Therapie rückfällig geworden bist, denn
es würde früher oder später eh passieren
und wieder und wieder...

Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft weiterhin
Nur nicht aufgeben, bitte!!
Wir alle kämpfen hier, wir alle hoffen auf eine bessere
Zukunft, wir alle wollen stark füreinander sein
und wir alle wollen nicht, dass die die uns das
angetan haben gewonnen haben.
Wir sind haben Überlebt!!!

Ich wünsche dir so sehr eine wunderbare Therapeutin!
Die dir hilft und Ratschläge gibt.
Die dich versteht und nicht im Regen stehen lässt.

Ganz Liebe Grüße

Madede


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2011, 16:38 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: Pfalz
War heut um 12 Uhr bei der Therapeutin doch die sagte der Termin wäre um 11Uhr gewesen. Und so war es auch vorbei dachte ich. Sagte ich könne um 17Uhr nochmal kommen oder nächste Woche ein Termin machen. So blieb ich dann hier in der Stadt bis 17 Uhr mal sehen was nun kommt. Sonst hätt ich die Fahrtkosten umsonst genommen.
Habe 4Stunden im Thalia gewartet und gelesen. Wär ich nach Hause gefahren hätte ich es bis jetzt ohne nicht geschafft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2011, 17:52 
Offline

Registriert: 14.03.2011, 17:50
Beiträge: 16
Wohnort: Niedersachsen
Liebe Jessi,

ein Glück, dass die Therap. auch noch am
Nachmittag einen freien Termin für dich
frei hatte.
Ich freue mich sehr, dass du dich auf den Weg
gemacht hast und den ersten Schritt
gewagt hast.
Ich wüsche dir ganz ganz viel Erfolg
und ganz viel Kraft schicke ich dir mit
in einem kleinen Kraftpaket ( ) !!!

ganz liebe Grüße

Madede


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.06.2011, 11:58 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: Pfalz
War gesteren dann um 17 Uhr nochmal bei der Thera bin dann auch dran gekommen.
Haben eine Stunde gredet. Es wurde fast alles mal angeredet und erst danach war mir bewusst was da alles ist. Einige Dinge blieben noch verschlossen. Ist aber denke ich ganz normal.
Habe jetzt am Freitag nochmal ein Termin bei ihr.

@ Madede danke für die aufmunternden Worte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007, 2016 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de