Gegen - Missbrauch e.V.

Die Plattform für Betroffene, Überlebende, Freunde und Partner

Dieses Forum ist Teil der eines Angebots von gegen - missbrauch e.V. Unsere Hauptseite finden Sie unter www.gegen-missbrauch.de

Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 20:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beziehung kurz vor dem aus
BeitragVerfasst: 11.06.2019, 19:57 
Offline

Registriert: 11.06.2019, 18:57
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

normaler weiße bin ich eine Person die Probleme mit sich selbst ausmacht. Aber aktuell weiß ich einfach nicht weiter und habe Riesen Panik um meine Beziehung.
Vorne weg ich bin Verbündeter, meine Freundin hat mit ihrem ersten Freund eine Reißen scheiße durchmachen müssen.
Bis zu unserer Beziehung lagen ein paar Jahre und kürzere Beziehungen dazwischen.

Ich war ihr erster Freund, dem sie alles erzählte, wir redeten ziemlich viel darüber ("leider" war sie nicht meine erste Freundin, mit einem solchen Background).
Mittlerweile sind wir seit fast 6 Jahren zusammen.
Nach einer anfangs Phase in der wir uns vertrauen lernten, führten wir eine relativ gewöhnliche Beziehung. Nach ein zwei Jahren erzählte sie mir das es sie aktuell wieder mehr beschäftigt, was dazu führte, dass wir die Zärtlichkeiten reduzierten. Sie begann eine Therapie, die sie nicht beendete, da sie nicht glaubte das es ihr etwas bringt.
Diese auf und ab's kamen immer wieder, aber ich kam damit zurecht. und versuchte sie so gut es mir möglich war sie zu unterstützen.
Ich würde von mir behaupten eine an sich auch eine relativ sensibele Person zu sein, und lieber einmal zu oft nachfrage ob das alles so ok ist. (vielleicht auch ein Problem, aber ich wüsste nicht wie sonst?)

Jetzt fast 6 Jahre später zweifelt sie an unserer Beziehung, und ja da ist nicht nur ihre Vergangenheit dran schuld. Das sehe ich ein, und versuche mich zu bessern.
Leider konnte sie mir nicht klar sagen, was das Problem ist. Und ich merke wie sie es überfordert, wenn ich danach frage, die eine Sache, die mit mir zu tun hat. Ist das ich mich zurückziehe, wenn wir uns streiten.

Das andere was ich verstanden habe ist das sie durch unsere Beziehung immer wieder damit konfrontiert wird.
Hier habe ich nachgefragt ob ich das als Person bin, oder allgemein das zwischenmenschliche einer Beziehung.
Darauf antwortete sie, dass es nicht an mir als Person liegt. Sondern Beziehung an sich.
Was bedeuten würde das sie das mit der nächsten Person wieder durchmachen würde, und sich nichts ändern würde.
Wenn es an mir liegen würde, würde ich aufhören um sie zu kämpfen. Was meint ihr?

Wir sind jetzt so verblieben das sie eine neue Therapie anfängt, und haben eigentlich ausgemacht das wir uns zusätzlich eine Paar Therapie suchen.
Ich bin mir nur nicht sicher wieviel da eine Normale Paar Therapie bringt, gibt es da evtl. Erfahrungen?

Oder Therapeutinnen die auf sowas spezialiert sind (in Baden-Württemberg)?

Ich hoffe ihr könnt mir da etwas Input geben, danke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beziehung kurz vor dem aus
BeitragVerfasst: 14.06.2019, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2013, 11:31
Beiträge: 792
Hallo Mavic,

erst einmal "Herzlich willkommen". Schön, dass Du den Weg hier her gefunden hast.

Ich kann verstehen, dass Du Angst hast, dass Deine Beziehung kurz vor dem Aus steht. Es ist leider keine einfache Situation und zwar für alle Beteiligten. Ich kann nicht aus der Sicht der Angehörigen / Verbündeten sprechen, nur aus der Sicht als Betroffene. Aber ich kann Dir nur aus meiner Erfahrung sagen, dass es für Betroffene tatsächlich sehr oft schwierig ist, eine "normale" Beziehung zu führen. Das liegt nicht an Dir. Die Betroffenen haben oft Probleme sich ganz auf eine Beziehung einzulassen. Oftmals holen sie Dinge ein, mit denen sie überfordert sind. Das können Gedanken, Gefühle, Trigger (Auslöser), Erinnerungen an etwas sein, die überhaupt nichts mit Dir zu tu haben, die aber in gewisser Weise die Betroffenen an etwas erinnern, womit sie dann oftmals überfordert sind. Vermutlich ist das in fast jeder Beziehung so.

Ich denke Du tust schon sehr viel für Deine Freundin. Dass das für Dich nicht immer leicht ist, kann ich gut verstehen. Einige Reaktionen sind wahrscheinlich auch für Dich schwer nachvollziehbar. Versuch einfach da zu sein, auch wenn es manchmal schwer fällt.

Ich finde die Idee gut, dass Ihr Euch parallel zu der Therapie Deiner Freundin auch noch Rat durch einen Paartherapeuten holen möchtet. Erfahrungen habe ich damit nicht, aber ich denke schon, dass ihr dort neue Ansätze für Eure Beziehung bekommen könnt. Kennen tue ich leider auch keinen in Baden Württemberg (ich komme aus Niedersachsen), aber ich hoffe, dass Ihr jemanden geeignetes finden werdet

Alles Gute für Euch.

Liebe Grüße Melanie :-)

_________________
Auch ein langer Weg beginnt mit einem ersten Schritt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beziehung kurz vor dem aus
BeitragVerfasst: 14.06.2019, 11:01 
Offline

Registriert: 18.04.2014, 21:16
Beiträge: 289
Hallo Mavic,

auch ein herzliches Willkommen von mir:).
Ich finde es toll, dass du dir Unterstützung holen möchtest.
Auch, dass ihr gut miteinander reden könnt.
Das und auch dass sie sagt, es liegt nicht an dir, sind denke ich doch gute Voraussetzungen..
Was ich dir / euch neben Therapeuten empfehlen würde wäre, auch bei (spezialisierten) Beratungsstellen zu gucken. Natürlich ist das bei jedem anders, aber ich persönlich habe damit bessere Erfahrungen. Vielleicht wäre es bei euch dann bei einer Beratungsstelle auch so, dass ihr kostenlos so oft kommen dürft wie ihr es braucht.
Ich wünsche dir und euch alles gute!

Liebe Grüße
Collieeeeechen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beziehung kurz vor dem aus
BeitragVerfasst: 15.06.2019, 07:01 
Offline

Registriert: 11.06.2019, 18:57
Beiträge: 3
Hallo,

vielen dank für eure Antworten!

Leider hat sich das aber für uns erledigt, Ich hoffe sie schafft es sich hilfe zu holen. Und dieses mal auch dran bleibt.
Sie möchte das alleine durchstehen, das werde ich jetzt respektieren müssen. :(

Trotzdem danke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beziehung kurz vor dem aus
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 18:14 
Offline

Registriert: 18.04.2014, 21:16
Beiträge: 289
Hallo Mavic,

bitteschön:).
Du hättest dir das schon gewünscht/ es gut gefunden oder? Ich weiß ja nicht, was genau ihr euch von der gemeinsamen Therapie erhofft habt.. Du musst es natürlich nicht schreiben, aber vielleicht gibt es ja auch andere Wege zu dem gewünschten Ziel..?

Viele Grüße
collieeeeechen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beziehung kurz vor dem aus
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 18:55 
Offline

Registriert: 11.06.2019, 18:57
Beiträge: 3
collieeeeechen<3 hat geschrieben:
Hallo Mavic,

bitteschön:).
Du hättest dir das schon gewünscht/ es gut gefunden oder? Ich weiß ja nicht, was genau ihr euch von der gemeinsamen Therapie erhofft habt.. Du musst es natürlich nicht schreiben, aber vielleicht gibt es ja auch andere Wege zu dem gewünschten Ziel..?

Viele Grüße
collieeeeechen



Das verstehe ich gerade nicht ganz, entweder ich verstehe dich nicht richtig. Oder meine vorige Antwort war nicht deutlich genug, sie hat sich von mir getrennt.
Weil sie aktuell keine Beziehung führen kann/will.

Von daher gibts es keine anderen Wege zum Ziel :/

Trotzdem danke :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beziehung kurz vor dem aus
BeitragVerfasst: 19.06.2019, 08:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2013, 11:31
Beiträge: 792
Hallo Mavic,

ich hatte das auch tatsächlich nicht so verstanden, dass ihr Euch getrennt habt, sondern bei mir kam das so an, als ob sich die Paartherapie für Euch erledigt hat und sie sich "nur" alleine Hilfe holen möchte . Das tut mir sehr leid. ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute.

Liebe Grüße Melanie

_________________
Auch ein langer Weg beginnt mit einem ersten Schritt...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007, 2016 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de