Gegen - Missbrauch e.V.

Die Plattform für Betroffene, Überlebende, Freunde und Partner

Dieses Forum ist Teil der eines Angebots von gegen - missbrauch e.V. Unsere Hauptseite finden Sie unter www.gegen-missbrauch.de

Aktuelle Zeit: 22.10.2019, 13:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 15.01.2013, 21:29 
Offline

Registriert: 27.11.2006, 12:08
Beiträge: 2040
Jessi, also brauchst du während der Therastunden frei, ja? Frag mal die Thera oder deinen Arzt, ob die damit erfahrung haben. Vielleicht reicht einfach, dass ein Arzt dir bescheinigt, dass du etwas gesundheitliches erledigen musst....

kenne mich da nicht aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 31.01.2013, 22:10 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: NRW
Hallo
ich habe mich durchgerungen gehabt und bin zu meinem Hausarzt um nochmal nachsehen zu lassen, woher dass mit den Kreislaufproblemen kommt. Der hat natürlich EKG gemacht und Blutdruck gemessen. EKG war im Grenzbereich und der Blutdruck zu nieder. Nun ist Blutdrucktropfen nehmen angesagt. (Gar nicht mag)
Lengzeit EKG wurde auch gemacht und habe das Ergebnis am Dienstag bekommen. Das Ergebnis dückt mich nur mehr herunter und ich frage mich was ich falsch gemacht habe. :(
Der sagte zu mir dass er es sich nicht erklären könne warum meine Werte so hoch waren teilweise stark über 130. Das hat nun zur Folge dass ich zu einem Herzspezialisten muss :(
Mag ich ja mal gar nicht, aber ich muss ja nicht dass es noch was ernsthaftes ist. :sniff:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 01.02.2013, 01:11 
Offline

Registriert: 27.11.2012, 16:19
Beiträge: 25
Hallo Jessi,

ich hoffe für dich, dass es nicht noch ein zusätzliches körperliches Problem ist. Zu hoher Blutdruck ist aber ja auch sehr häufig eine Folge großen inneren Stress und nach der Lektüre deiner Nachrichten hier gehe ich davon aus, dass du davon mehr als genug hast. Auch die Schlafprobleme können ja-wenn ich von mir ausgehe- eine Folge eines zu hohen Stresspegels sein. Beides kenne ich jedenfalls auch von mir und weiß, dass es besser wird, wenn ich daran arbeite meinen Stress zu senken. Was gibt es denn, was dir gut tut und dich entspannt und dir Kraft gibt?

Ich wünsche dir jedenfalls viel Gelassenheit und auch weiterhin den Mut so gut für dich zu kämpfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 01.02.2013, 18:15 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: NRW
Mich regen die voll auf.
Habe bei einer Spezialistin angerufen und die sagte doch wirklich dass sie nur Privatpatienten nehmen würde. Hallooooooo und das bei der großen Arbeitslosenrate hier in der Umgebung???????
Auf jeden Fall gehe ich zu denen nicht habe keine Lust eine Hohe Rechnung zahlen zu müssen.
Habe dann noch bei einem anderen angerufen bei dem habe ich ein Termin Ende Februar bekommen.
Jetzt muss ich dann dorthin. Mag nicht.
Das kostet mich wieder zu viel Überwindung. sniff


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 02.02.2013, 01:39 
Offline

Registriert: 27.11.2012, 16:19
Beiträge: 25
Ja, das kostet immer wieder sehr viel Kraft, sich für sich selbst stark zu machen. Aber du bist wichtig und wertvoll und verdienst es deshalb medizinisch gut versorgt zu sein, deshalb ist es auch toll, dass du einen Termin mit einem anderen Arzt ausgemacht hast.

Was die Sache mit der ausschließlichen Annahme von Privatpatienten anbelangt: Natürlich gibt es Ärzte, die es selbst bewusst darauf anlegen im Hinblick auf ihren Verdienst nur Privatpatienten zu behandeln, aber es kommt durchaus auch vor, wenn die Kassen meinen, es gäbe zu viele Fachärzte in einer Region, dass ein Arzt, der das wollen würde keine Kassenzulassung erhält und dann eben mit den Kassen nicht abrechnen kann. "Region" nach Krankenkassendefinition kann dabei durchaus bedeuten, dass die Fachärzte recht konzentriert in einer größeren Stadt sind, es kommt dabei also nicht darauf an, wie gut sie innerhalb eines Bereichs dann auch verteilt sind. Ich meine vor einiger Zeit gelesen zu haben, dass das geändert werden soll, aber das ist ja ein ganz anderes Thema. :)

Pass gut auf dich auf und sei es dir auch weiterhin wert so gut für dich zu kämpfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 01.03.2013, 17:05 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: NRW
Hallo,
am Montag war ich beim Arzt aber was ausergewöhnliches konnte er nicht feststellen. Er miente nur, dass wenn ich mehr Ausdauertraining machen würde, dann würde auch die Herzfrequenz nicht mehr bei 150 liegen unter Belastung.
Ich habe doch gar nicht die Zeit dazu noch mehr zu machen, ich mache Montags und Donnerstags, an den freien Tagen mein Fußballtraining.
Ich bin im moment echt zu nichts mehr zu gebrauchen eigentlich.
Bin total überfordert. Aber ich muss es irgendwie schaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 01.03.2013, 23:27 
Offline

Registriert: 17.09.2005, 11:51
Beiträge: 3307
tut mir leid zu lesen, dass du dich überfordert fühlst.
aber ich freue mich für dich erstmal, dass es keine ernsthafte erkrankung deines herzens ist.

wünsch dir, dass du dich bald wieder wohler in deiner haut fühlen kannst

gruß
dieBirmas

_________________
Der Hass auf das Böse hat ein beängstigend gutes Gewissen.
Jacques Wirion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 02.03.2013, 12:28 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: NRW
Boah wieder eine unruhige Nacht.
So langsam kann ich echt nicht mehr, ich muss doch noch fit für die Arbeit sein und auch noch irgendwie wieder aus meinem Loch herauskommen. :wall
Ich bin einfach nicht mehr in der Lage für irgendwas zu kämpfen, funktioniere nurnoch wie ein Roboter.
Ich komme einfach nicht mehr klar und ich weis nicht mehr was ich machen soll.
Da ich ja nicht mehr im Heim wohne, habe ich keinen mehr mit dem ich reden kann ohne mich abzulenken für Sport habe ich auch nur 2 Tage in der Woche Zeit dies nehme ich auch schon wahr aber danach geht es mir auch nurnoch kurz gut und dann bin ich wieder in dem Loch.
Ich habe Angst und will auch nicht immer mit dieser Schuld leben. Aber der Roboter arbeitet immer weitet.
Ich kann nicht mehr :sniff:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 05.03.2013, 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2011, 15:03
Beiträge: 1396
Wohnort: NRW
Vllt brauchst du mal ne Auszeit vob der Arbeit. Wie wäre es mit Klinik?

_________________
Ein einziger Regentropfen
- sanft auf die Haut prasselnd -
Kann eine ganze Welt erleuchten
Sei achtsam dafür


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 19.09.2013, 01:48 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: NRW
Monate ist es nun her dass ich das letyte mal geschrieben habe und viel ist passiert.

1. Bin aus meinem Loch herausgekommen
2. Beim Arzt kam nichts heraus
3. Ich bin nun im 3. Lehrjahr mit einem guten Zeugnis.
4: Eine Beziehung habe ich auch seit 2 Monaten wieder hinter mir somit wieder solo

Das einzige was sich nicht geändert hat, sind die Nächte, diese sind immernoch unruhig.
Im moment bin ich mit Arbeit übersät. Innerhalb von 12 Arbeitstagen habe ich 8 mal 12 Stunden in meiner Ausbildung am Stück gearbeitet und Teilweise danach nochmal 4-5 Stunden meinen Nebenjob den ich noch dazu habe. Also Arbeit ohne Ende.
Nun stehen nochmal 14 Tage bevor und vor denen habe ich richtig Angst, da der Start in diese Woche schon nicht gut war.

:wall :wall :wall


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 02:20 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: NRW
Jetzt sind wieder etwas mehr als 5Jahre vergangen.

In der Zeit hat sich wieder einiges bei mir getan.

Im Oktober 2013 hab ich meine Freundin kennengelernt, mit der ich bis Oktober letzten Jahres zusammen war. Oktober 2014 bin ich zu ihr gezogen. Die ersten 2Jahre waren wir glücklich, dann kamen ein paar Probleme und ich gab mir Mühe die Probleme zu lösen doch ich versagte sozusagen.

Im Sommer 2014 habe ich meine Ausbildung zur Köchin abgeschlossen, zwar nicht ganz so wie ich es erwünscht habe, aber ich hab sie geschafft. November 2014 hab ich dann an einer neuen Arbeitsstelle angefangen, habe dort sehr viel gelernt. Die Arbeit gab ich wenige Wochen nach der Trennung auf, da ich dort in dem Dorf keine Zukunft für mich sah.

Mittlerweile bin ich 4fache Tante wovon 2 meine Patenkinder sind.
Nun bin ich seit Anfang des Jahres in der Stadt in der ich aufgewachsen bin und es läuft alles andere als gut.
Dachte nach dem T*d des 1. T*ters könnte ich mich hier freier bewegen und mir etwas im Kreis meiner "Familie" aufbauen.

Ging mal gehörig daneben. Ich bin hier überfordert. Erinnerungen kommen hoch die ich verdrängt hatte. Die ständige Nähe meiner Schwester und die Anforderungen meiner Mutter machen mir das alles noch schwerer. Sie möchte immer die Hilfe von mir aber wenn ich mal mit ihr reden möchte unterbricht sie mich und fängt mit einem anderen Thema an.
Fühle mich hier fehl am Platz.

Die einzigen Personen die mir versuchen zu zeigen dass Z*ne*gung was schönes sein kann sind meine Schwester und meine Patenkinder, das überfordert mich und weis nicht richtig damit umzugehen.


Ich habe mir seit Jahren nichts mehr getan und doch vor 3Wochen kam der Rückfall. Ich hab nun die nächste Entscheidung getroffen, dass ich wieder in den Umkreis ziehe den ich vor 4Jahren verlassen habe.

Hatte in den letzten 4Jahren keinen richtigen Kontakt zu meinen Freunden gehabt. In den letzten 2 Jahren sogar gar keinen.
Nach der Trennung hab ich mich wieder bei Ihnen gemeldet und anders als erwartet hat sich zwischen uns nichts verändert, sie helfen mir dort Arbeit zu finden, dass ich so schnell wie möglich umziehen kann.


Durch Gespräche mit der Frau vom Kinderschutzdienst, (mit ihr stehe ich noch immer in Kontakt obwohl ich nun auf die 30 zugehe) habe ich die Beziehung reflektiert und mir ist da schon etwas aufgefallen. Die Beziehung war mehr eine gegenseitige Abhängigkeit.
Ich war eigentlich nur mit ihr zusammen aus Angst vor dem alleine sein. Ich war für sie mehr der Mutterersatz und nur Freundschaft plus (erfuhr ich erst am Tag der Trennung).
Ich lies mich wieder unterdrücken und konnte mich nicht entfalten. Die Arbeit war meine einzige Ablenkung. Meine Gefühle oder mein Empfinden Interressierte sie nicht und so staute sich bei mir alles.

Immer wieder kommen andere Gedanken dazwischen:
Brauche ich den Schmerz?
War ich deswegen mit ihr zusammen?
Hab ich nur ein gesünderen Schmerz gebraucht?
Ein Innerlicher Schmerz, den fremde nicht sehen könne?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 03:14 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 01:22
Beiträge: 37
Wohnort: NRW
Es kommen wieder Erinnerungen hoch, die mich teilweise an meine Kindheit und als Jugendliche erinnern. Erinnerungen die ich schon kenne und auch für mich Erinnerungen die ich noch nie hatte.

Für einen meiner Brüder existiere ich nicht einmal mehr. Habe es vor paar Tagen wieder gespürt. Er kam die Tür herein, grüßte mich nicht, sah mich gar nicht an und behandelte mich als wäre ich gar nicht da.
Vor Monate sagte er mir das sich nichts geändert hat und ich schon seit vielen Jahren für Ihn g*st*rben bin. Eine M*rderin und eine "unnormale" hat in seiner Familie nichts zu suchen. Es verpasst mir jedes mal, wenn ich ihn sehe, ein Stich und ein Schlag.
Ich bin anders ja, aber doch auch nur ein Mensch.

Ich weis dass ich Fehler gemacht habe, ich kann sie aber doch nicht rückgängig machen.
Eigentlich habe ich kein Fehler gemacht ich bin nur weg als ich meinen Hauptschulabschluss hatte. Wollte der H*lle entkommen und ging doch in die nächste.
Es ist alles so verwirrt. Fehler gemacht, keine gemacht oder doch? Ich bin hin und her gerissen. Habe meine Geschwister zurück gelassen, nur an mich gedacht, war Egoistisch und am Ende habe ich doch nichts erreicht. Hab mich nur noch mehr kaputt gemacht.

Nun stehe ich am selben Punkt wie vor vielen Jahren. Ich mache mich hier kaputt, nun will ich wieder gehen (weg laufen) und hinterlasse meine Schwester (der ich wichtig bin) und meine Patenkinder. Denke wieder auf der einen Seite wieder nur an mich und auf der anderen Seite mache ich mir Gedanken, wie es dann mit ihnen weiter geht. Egal wie ich mich entschiede ich werde das falsche tun. :wall

Kann ich denn nur weg laufen? Ich versuche Gefahren und unangenehmen Dingen aus dem Weg zu gehen und laufe davon. Das kann ich ja am besten immer davon laufen wenn es unangenehm wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Immer Wieder möglicher Tigger
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2016, 03:08
Beiträge: 81
ich möchte dir da lassen, dass ich dich gelesen habe aber mir nicht wirklich was sinnvolles einfällt dazu zu schreiben. Ich weiß einfach zu wenig von dir und deiner Geschichte um da sinnvoll dagegen schreiben zu können, denn bei einem bin ich mir sicher, dass du nicht nur wegläufst, auch wenn es ich für dich so anfühlt.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft und vielleicht kann ich ja bald mehr schreiben.

LG Pünktchen

_________________
Es ist leichter starke Kinder aufzubauen
als kaputte Erwachsene zu reparieren

Frederick Douglass


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007, 2016 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de